Dienstag, 27. Februar 2018

Große und kleine Errungenschaften

wo ich was hin schieben soll weiß ich noch nicht so recht. 
Wir gehen weiter auf die Suche nach dem Problem stotterndes Auto. Wenn er jetzt nach 12 Jahren anfängt mit mir reden zu wollen, hätte er sich aber auch mal einen andere Sprache suchen können als ruckeln und stottern. Dafür gibt es im WWW kein adäquates Übersetzungprogramm. Also machen wir es wie beim Baby, alles wechseln bis es ruhe gibt. Als erste und einfachste Maßnahme wurde mal die Glühstifte getauscht, leider ohne Erfolg. Das nächste Projekt hieß, nach fachmännischer Analyse und Ausschlussverfahren, Glührelais. Das war dann etwas fummelig um nicht zu sagen, macht brachte meine kleine und Zarten Hände 😊. Was Fuddelkrahm, aber so was lieben wir ja. Jetzt heißt es abwarten und genau hinhören was er dazu meint, die Chance sehen ganz gut aus.




Außerdem hab ich auch noch ein wenig an meinem La Passion weiter gearbeitet, auch so Fuddelkrahm. 


Nebenbei hab ich die erste Norwegensocke fertig gestrickt. Diese Art des Hacken stricken gefällt mir nun gar nicht und wird beim nächsten Paar abgeändert. Desweiteren hab ich auch noch einen Pullover im passenden Muster auf die Nadeln geschoben. Also mein Tag könnte mehr als 24h haben, oder ich muss mal ein Wort mit meinem Chef sprechen 😄.

1 Kommentar:

  1. Ach Ramona wenn ein Auto in die Pubertät kommt, ist es wie im wahren Leben. Man weiss nicht, was sie wollen . Handarbeit lenkt ab....
    LG Agnes

    AntwortenLöschen

Stricknadeltest

Dank der lieben Agnes konnte auch ich mal diese neuen  flexiblen Sockennadeln testen und muß zugeben, wenn man die kleinen Biester mal im Gr...