Mittwoch, 2. Oktober 2019

Ritt auf der Gezeitenwelle

(Werbung)

01.10.19

Wir nähern uns unaufhaltsam dem Ende eines fünf Wochen Trips durch Ostkanada.
Heute stand ein Ritt auf der Gezeitenwelle auf dem Programm.
Man kann es schwerlich beschrieben was passiert, wie es sich anfühlt oder was in einem vorgeht dabei.

Einen kleinen Einblick bietet das Video auf der Homepage vom www.raftingcanada.ca

Am Ende gab es wirklich kein Kleidungsstück an mir das noch trocken war, nichts. Zum einsteigen ins Zodiac muß man schon mal mit den Füßen durch das Wasser, oder bezeichnen wir es lieber mal als braune Schlammbrühe. Am Anfang ist ja alles moderat, so auch die Fahrt, ist ja auch noch nichts los im Wasser. Man kann es aber sehr schnell hören wie die Flut kommt an der Stelle an der wir gewartet haben.
Das Rauschen wird immer lauter und dann ist sie auf einmal da. Erst in kleinen Wellen zu testen und dann werden sie immer größer. Die Fahrt ist in gewisser weise auch darauf ausgelegt das man nass wird, auch im Oktober und zwar nicht nur die Füße.
Die 50 PS schieben das kleinen Boot durch die Wellen und sie weiß genau wann sie Gas geben und wann weg nehmen muß damit auch ausreichend Wasser ins Boot und über die Leute kommt.
Das erste mal komisch wird es wenn das Wasser unter der Jackenrettungsweste in die Regenhose schwappt. Mit jedem weiteren hoch und runter spürt man das Wasser hinten in der Hose sich bewegen, so schnell kann es gar nicht durch die Hosenbein abfließen. Mit jeder Welle kommt mehr Wasser ins Boot und in sämtliche Öffnungen, egal ob Kragen oder eben wieder die Hose.
Erstaunlicher weise ist das Wasser selbst gar nicht kalt, was das schwappen in der Hose am Rücken nicht wirklich angenehmer macht.
Am Ende läuft es mir aus den Jackenärmeln, Hosenbeinen, ich hab Schlamm in dem am engsten am Körper anliegenden Kleidungsstücken und bin heilfroh das wir uns auf den Rückweg begeben. Meinen Hände versagen so langsam am Seil und Griff ihren Dienst und schmerzen vor Anstrengung.
Ich war noch nie so froh über eine heiße Dusche und trockenen Klamotten wie in diesem Moment.

Nein es gibt kein einziges Bild von diesem Tag, ich brauchte meinen Hände zum festhalten. Außerdem macht so eine quitschgelbe Regenhose der Marke Fischerboot keinen wirklich schlanken Fuß. 😂

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ritt auf der Gezeitenwelle

(Werbung) 01.10.19 Wir nähern uns unaufhaltsam dem Ende eines fünf Wochen Trips durch Ostkanada. Heute stand ein Ritt auf der Gezeitenw...