Montag, 27. November 2017

Porträtquilts

Am Wochenende hieß es wieder auf nach Gerdau zum nächsten Kurs bei Grit. Nach nur drei Wochen hab ich mich wieder am Freitag über die Autobahn geschoben, um am Samstag am Kurs Porträts aus Stoff  nach und mit Claudia Nimmrichter teil zu nehmen. 
Viel mitnehmen brauchte ich ja nicht, da ich mir das Material bei Claudia geordert hatte. Da hatte ich dann die Stoffe in den richtigen Stufen zusammen.
Nach ein wenig Theorie ging es ans drucken und bügeln. Und dann ist das ganze eine Frage der Geduld glaube ich. Man kann es sicher an einem Tag schaffen, aber ich hab noch mal bis Mitternacht im Hotel daran gearbeitet bis es wirklich fertig war. 
Das nächste Bild wird definitiv erst mal ohne Bart. 
Hier könnt ihr das Originalbild (wird nachgereicht)  sehen und das Stoffporträt.



Ich finde das Ergebnis super gut und was viel wichtiger ist, ihm gefällt es auch. Jetzt muss ich ihn noch auf dem Hindergrundstoff fixieren und alles schön anrichten.

Dann hatte ich letzte Woche noch liebe Post aus Österreich im Briefkasten. Darin eine kleine Karte mit lieben Worten und dazu 28 unterschiedliche Stoffstreifen in Blau für meinen La Passion. Hier könnt ihr die Stoffe bewundern. Alle schon zurecht geschnitten und warten jetzt auf die Verarbeitung.






1 Kommentar:

  1. Das nenn ich doch mal eine freudige Überraschung. Das Portrait ist voll gelungen.
    LG Agnes

    AntwortenLöschen

Norwegen Teil 1

Nach dem Abenteuer Norwegenurlaub im Wohnmobiel und dem sortieren von 1034 Bilder ( nein ich bin noch nicht fertig damit ), starte ich das...